Fachbeiträge

Sämtliche Fachbeiträge aus den Hydrographischen Nachrichten seit der Ausgabe HN 100 sind online verfügbar.
Sie können über Titel, Autor, DOI und Schlüsselwörter gesucht werden.

Ist die Zukunft ferngesteuert oder autonom? – Ein Wissenschaftsgespräch mit dem DHyG-Beirat

Allenthalben ist von autonomer Gewässervermessung die Rede. Doch was ist das eigentlich? Hat ein jeder dieselbe Vorstellung von den bei der autonomen Vermessung zum Einsatz kommenden Geräten und Methoden? Eher nicht – das zumindest ist die Erkenntnis aus dem Wissenschaftsgespräch, in dem fünf Hydrographen ihre jeweilige Sicht erläutern. Mühsam und mit vielen englischen Ausdrücken rang man um die Definition für ein autonomes System. Einig waren sich die Experten darüber, dass die autonome Zukunft sich noch ein paar Jahre Zeit lassen wird. Und dass man auch dann noch qualifizierte Hydrographen brauchen wird.

AUV | ROV | USV | Glider | Drifter | Crawler | Rover | Autonomie | Energieversorgung | Datenübertragung | Kollisionsvermeidung | Verkehrssicherheit | Schwarm

Ausgabe: HN 102 Seite: 14–22
DOI: 10.23784/HN102-03
Autor/en: Thorsten Döscher, Peter Gimpel, Olaf Lautenschläger, Jens Schneider von Deimling, Thomas Thies, Lars Schiller

OpenROV – A low cost ROV (not only) for hydrography students

Nowadays, underwater vehicles are more and more popular. Especially for investigations in shallow or not safely accessible areas for shipping they offer a good alternative. But often, the high acquisition costs are a great hurdle for companies and scientific institutions. The HafenCity University Hamburg purchases a small ROV out of a student initiative. The following article introduces the OpenROV concept and technical features, the gained previous experiences, and also dips into possible future projects.

HCU Hamburg | OpenROV | ROV | hydrography education | experiences

Ausgabe: HN 102 Seite: 10–12
DOI: 10.23784/HN102-02
Autor/en: Simon Dreutter, Tina Kunde

Einsatz von AUVs als anwendungsorientierte Sensorplattformen

Die professionelle Verwendung von autonomen Unterwasserfahrzeugen (AUVs) rückt immer mehr in den Blickwinkel der Anwender. Die fortschreitende Nutzung der Meere, aber auch das wachsende Problembewusstsein kreieren immer neue Anwendungsfelder. Die Entwicklung von forschungsorientierten Experimentalsystemen hin zu nutzerfreundlichen Systemen, die sich in die Arbeitsprozesse und die bestehende Infrastruktur der Nutzer problemlos einbeziehen lassen, hat inzwischen einen beachtlichen Status erreicht.

AUV | fusionierte Information | Pipelinetracking | Kabeltracking | In-situ-Analyse

Ausgabe: HN 102, Seite 6–9
DOI: 10.23784/HN102-01
Autor/en: Alexander Stavenhagen