12. - 14. Juni in Lindau (Bodensee)

Hydrographentag

Einmal im Jahr organisiert die DHyG eine Fachveranstaltung zu einem Schwerpunktthema: den Hydrographentag. Die Vorträge spiegeln das gesamte Spektrum der Hydrographie wider.

Damit bietet die DHyG allen Interessierten ein Forum des Fachaustauschs und die Gelegenheit, Informationen aus erster Hand zu erhalten.

Der Hydrographentag ist eine Veranstaltung mit „Workshop-Charakter“. Eine weitergehende Publikation der Vorträge in einem Tagungsband ist nicht vorgesehen. Allen Vortragenden wird aber angeboten, ihr Thema in den Hydrographischen Nachrichten zu veröffentlichen.

Ein Hydrographentag dauert meist mehrere Tage. Kleinere Veranstaltungen wechseln sich mit größeren Konferenzen ab. Regelmäßig werden die Hydrographentage in Kooperation mit dem DVW – Deutsche Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement – als Gemeinschaftsveranstaltung organisiert.

Begleitend zu den größeren Tagungen finden Ausstellungen statt, bei denen Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren.

Hydrographie 2018 – Trend zu unbemannten Messsystemen

- Grundlagen und Erfahrungsberichte aus der Praxis
- Wissenschaft und Trends für die Zukunft

ht titelbild

 

Seminarinhalte

Mit unbemannten hydrographischen Erfassungssystemen, die meist ferngesteuert, zum Teil autonom oder im Verbund arbeiten, werden neue Anwendungsfelder erschlossen. Es stellt sich die Frage: Wie anwendungsreif und wirtschaftlich sind unbemannte Systeme und wie wirkt sich dies auf das Leistungsspektrum der Hydrographie aus?

Das Seminar vermittelt Grundlagen zu Datenerfassungsmethoden mit integrierten Multisensorsystemen und gibt einen aktuellen Überblick über Anwendungen im Binnenbereich sowie Projekte im Hochsee- und Küstenbereich. Der Stand der Technik und die neusten Entwicklungen werden vorgestellt.

Begleitend zum Seminar findet eine Fachausstellung von Herstellern und Dienstleistern aus den Bereichen Hydrographie, Meerestechnik, Dienstleistungen, hydrographische Software und GIS statt.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Kolleg*innen in der Praxis, Forschung oder Ausbildung der Fachdisziplinen Hydrographie und Geodäsie sowie an Interessierte aus Nachbardisziplinen. Sie sind herzlich eingeladen, im Rahmen dieses Seminars aktuelle, praxisnahe Einblicke in das vielfältige geodätische Teilgebiet »Hydrographie« zu erhalten und sich mit Teilnehmern aus Forschung und Praxis auszutauschen.

Leitung

Prof. Dipl.-Ing. Harry Wirth,
Jade Hochschule Wilhelmshaven Oldenburg Elsfleth

Veranstalter

DVW AK 3 »Messmethoden und Systeme«
Deutsche Hydrographische Gesellschaft

Veranstaltungsort

Inselhalle Lindau
Zwanziger Strße 12

Anreise mit der Bahn
Der Lindauer Hauptbahnhof liegt direkt auf der Insel und unmittelbar am Hafen. Von dort aus gelangen Sie fußläufig innerhalb weniger Minuten zur Inselhalle oder zu Ihrem Hotel auf der Insel.

Anreise mit dem PKW
Aus Richtung München: A 96 bis Ausfahrt Lindau
Aus Richtung Stuttgart: A 81 Stuttgart-Singen, B 31 Richtung Lindau, Ausfahrt Lindau
Alternativ: A 8 Stuttgart-Ulm, A 7 Memmingen, A 96 Lindau, Ausfahrt Lindau
Aus Richtung Zürich: A 1 bis Au (CH) – Lustenau (A), A 14/A 96 (Rheintalautobahn) bis Ausfahrt Lindau

Unmittelbar an der Inselhalle steht ein Parkhaus mit rund 400 Parkplätzen zur Verfügung

Übernachtung/Hotel

Mit freundlicher Unterstützung von der Lindau Tourismus und Kongress GmbH finden Sie auf dem nachfolgenden Link "Hotels mit Zimmerkontingent" zum Hydrographentag.

Zimmervermittlung Lindau - Bodensee

Karte

karte lindau