One thing is for sure: </br> Without protecting the Oceans a greater</br> use of  them isn’t possible

One thing is for sure:
Without protecting the Oceans a greater
use of them isn’t possible

Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Ehlers 2015

Hydrographie - Sie ist so aufwendig,</br> sie darf nicht nur für einen Zweck da sein

Hydrographie - Sie ist so aufwendig,
sie darf nicht nur für einen Zweck da sein

Thomas Dehling 2017

Vermessung ist nun mal mit Außendienst verbunden

Vermessung ist nun mal mit Außendienst verbunden

Werner Nicola 2014

Wir sind ein Teil des Puzzles, </br>ein bedeutendes Teil zwar, aber eben nur ein Teil.

Wir sind ein Teil des Puzzles,
ein bedeutendes Teil zwar, aber eben nur ein Teil.

Holger Klindt 2009

Als die Politiker hörten, </br>dass erst fünf bis zehn Prozent der Weltmeere kartiert sind, </br>waren sie ganz erstaunt

Als die Politiker hörten,
dass erst fünf bis zehn Prozent der Weltmeere kartiert sind,
waren sie ganz erstaunt

Dr. Willi Weinrebe 2010

Für mich ist es ein schönes Gefühl,</br> wenn ich dem einfachen »Blau« auf einer Karte</br> Einzelheiten und Strukturen hinzufügen kann.

Für mich ist es ein schönes Gefühl,
wenn ich dem einfachen »Blau« auf einer Karte
Einzelheiten und Strukturen hinzufügen kann.

Dr. Willi Weinrebe 2018

Auf dem Schiff taucht man schnell in einen Mikrokosmos ein, </br>insbesondere auf offener See.</br> Die ›reale‹ Welt ist da schnell vergessen.

Auf dem Schiff taucht man schnell in einen Mikrokosmos ein,
insbesondere auf offener See.
Die ›reale‹ Welt ist da schnell vergessen.

Dr. Jens Schneider von Deinling 2016

Die Meere in ›einen guten Zustand‹ zu versetzen,</br> wird die Hydrographie als Teilaspekt des Ganzen stark beeinflussen

Die Meere in ›einen guten Zustand‹ zu versetzen,
wird die Hydrographie als Teilaspekt des Ganzen stark beeinflussen

Dr. Peter Gimpel 2012

34. Hydrographentag

ONLINE am 08. Juni 2021

Weitere Informationen unter "Hydrographentag"

Ausgabe 119 der Hydrographische Nachrichten erschienen

HN117 Cover

Die 119. Ausgabe der Hydrographischen Nachrichten befasst sich damit, welche Rolle künstliche Intelligenz in der Hydrographie spielt und spielen wird. Die Antworten erfahren Sie in fünf Fachbeiträgen – zwei davon sind im Peer-Review-Verfahren begutachtet worden – und im Wissenschaftsgespräch mit Professor Alexander Reiterer vom Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM in Freiburg. Außerdem im Heft: Die Beiträge von den beiden für den "DHyG Student Excellence Award" nominierten Absolventinnen der HCU.

Stellenanzeige

Die DHyG bietet ihnen die Möglichkeit, Stellenanzeigen mit hydrographischen Bezug auf diese Webseite zu schalten. Dieser neue Service ist kostenlos.

Schicken Sie uns einfach die fertig gestaltete Stellenanzeige als PDF-Dokument an:
stellenanzeige@dhyg.de

Zu den aktuellen Stellenanzeigen.

The NEANIAS project
Bathymetric mapping and processing goes cloud

The project Novel EOSC Services for Emerging Atmosphere, Underwater & Space Challenges (NEANIAS) tar-gets Open Science practices, finally deployed through the European Open Science (EOSC) hub. From a technological perspective, NEANIAS aims to deliver innovative thematic services that are flexible and open to accommodate the needs of communities beyond their original definition, and able to adapt to neigh-bouring cases, fostering reproducibility and reusability. The underwater service UW-Bat, one out of nine thematic services, utilises the open source suite MB-System to realise cloud-based bathymetry mapping and processing. The fast, uncomplicated, web-based and thus platform-independent service allows profes-sionals and amateurs alike to easy access the world of bathymetry.

European Open Science Cloud | EOSC hub | cloud-based service | MB-System | Docker container

Ausgabe: HN 118, Seite 30–36
DOI: 10.23784/HN118-04
Autor/en: Paul Wintersteller, Nikolaos Foskolos, Christian Ferreira, Konstantinos Karantzalos, Danai Lampridou, Kalliopi Baika, Jafar Anbar, Josep Quintana, Stergios Kokorotsikos, Claudio Pisa, Paraskevi Nomikou

DHyG-Anerkannter Hydrograph

Die DHyG hat einen definierten Kompetenzstandard entwickelt, um in der Hydrographie tätige Personen durch ein Gütesiegel anzuerkennen. Das Gütesiegel „DHyG-Anerkannter Hydrograph“ ist markenrechtlich eingetragen und gesetzlich geschützt. 

Weitere Infromationen

DHyG Student Excellence Award

Mit dem Student Excellence Award zeichnet die DHyG Studierende aus, die sich in einer herausragenden Studienarbeit mit einem beliebigen Thema der Hydrographie auseinandergesetzt haben. 

Weitere Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.