Hydrographentage

Einmal im Jahr organisiert die DHyG eine Fachveranstaltung zu einem Schwerpunktthema: den Hydrographentag. Die Vorträge spiegeln das gesamte Spektrum der Hydrographie wider.

Damit bietet die DHyG allen Interessierten ein Forum des Fachaustauschs und die Gelegenheit, Informationen aus erster Hand zu erhalten.

Der Hydrographentag ist eine Veranstaltung mit „workshop-Charakter“. Eine weitergehende Publikation der Vorträge in einem Tagungsband ist nicht vorgesehen. Allen Vortragenden wird aber angeboten, ihr Thema in den „Hydrographischen Nachrichten“ zu veröffentlichen.

Ein Hydrographentag dauert meist mehrere Tage. Kleinere Veranstaltungen wechseln sich mit größeren Konferenzen ab. Regelmäßig werden die Hydrographentage in Kooperation mit dem DVW – Deutsche Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement – als Gemeinschaftsveranstaltung organisiert.

Begleitend zu den größeren Tagungen finden Ausstellungen statt, bei denen Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren.

 

web2

web3

web1

Der 31. Hydrographentag fand vom 20. bis 21. Juli 2017 in Flensburg statt. Die DHyG bedankt sich bei allen Teilnehmern, bei den Referenten und bei unserem Gastgeber, dem Technologiezentrum Flensburg für eine rundum gelungene Veranstaltung. Dazu gehört selbstverständlich auch die traditionelle Schifffahrt – diesmal auf der Förde – und ein geselliges Beisammensein.

 

Für den nächsten Hydrographentag geht es ganz ans andere Ende der Republik: nämlich an den Bodensee. Das Vorbereitungskomitee sucht derzeit noch einen geeigneten Veranstaltungsort – das Datum steht aber schon fest: 12. – 14. Juni 2018

 

Der Hydrographentag wird 2018 über insgesamt drei Tage mit Fachfirmenausstellung veranstaltet.

 

 

 

Banner ExcellenceAward2017 

Banner Mitgliedschaft